Faber Digital Solutions15 Mataarbechter verléieren hir Plaz

Virun 2 Joer war et d'Imprimerie Faber. En Méindeg gouf da bekannt, datt och Faber Digital Solutioun faillite ass.

Leschten Update: 15.11.2017, 13:06:03

© RTL

No der Faillite vun der Dréckerei Faber hei zu Lëtzebuerg virun 2 Joer ass elo och de Betrib Faber Digital Solutions betraff. 15 Mataarbechter verléieren hir Plaz. D’Nouvelle gouf e Méindeg kommunizéiert.

An engem Mail mat der Iwwerschrëft "letzter Akt eines Trauerspiels" reegt sech den OGBL ferm iwwert d'Decisioun op a kënnt op d'Fuerderung zréck d’Legislatioun ronderem d’Faillitten am Land ze änneren sou datt Mataarbechter net vun engem Dag op den aneren am Ree stoe gelooss ginn.

Weider heescht et, datt den OGBL d’Mataarbechter iwwert déi weider noutwenneg Schrëtter wäert informéieren. Eng Informatiounsversammlung vun de Concernéierten ass op dëse Freideg fixéiert ginn.

Communiqué:

Faber Digital Solutions

Letzter Akt eines Trauerspiels

Was schon seit einiger Zeit befürchtet wurde, ist jetzt für rund 15 Beschäftigte bittere Wahrheit: Faber Digital Solutions hat, wie vor genau 2 Jahren die Imprimerie Fr. Faber, Konkurs angemeldet und seit heute steht der Betrieb still. Faber Digital Solutions war insbesondere im digitalen Druck, im kommerziellen Mailing, in der Ausarbeitung von Webseiten und Apps tätig. Außerdem besaß der Betrieb seit 2007 die Genehmigung für die Bearbeitung vertraulicher Dokumente im Finanzwesen (Professionnel du Secteur Financier – PSF).

Unangemessene Vorgehensweise der Direktion

Genau wie vor 2 Jahren, ließ die Direktion die Arbeitnehmer im Ungewissen und teilte ihnen gestern (z.T. per Mail) mit, dass die Insolvenz beantragt wurde und somit ab heute die Türen des Betriebs geschlossen bleiben.

Diese Vorgehensweise unterstreicht die Forderung des OGBL, dass die Gesetzgebung betreffend die Insolvenz schnellstens abgeändert werden muss, damit die Betriebe sich nicht von einem Tag zum andern aus der Verantwortung ziehen können und die Arbeitnehmer im Regen stehen gelassen werden.

Unterstützung durch den OGBL

Der OGBL wird das Personal über alle notwendigen Schritte informieren, die im Falle eines Konkurses unternommen werden müssen, und wird ihm auch mit seiner Hilfe zur Seite stehen. So wurde das Personal für kommenden Freitag, den 17. November 2017 um 10:00 Uhr auf eine Informationsversammlung in die Räumlichkeiten des OGBL-Diekirch eingeladen.

Mitgeteilt vom OGBL-Syndikat Druck, Medien und Kultur – FLTL

am 14. November 2017