NewsOp wéi engen Zuchstrecke si gréisser Chantieren geplangt?

D'CFL hu via Communiqué matgedeelt, op wéi engen Zuchstrecken 2019 geschafft gëtt. Hei drënner fann dir all d'Detailer.

Leschten Update: 12.01.2019, 21:49:42

© Eldoradio Archiv

Dës Aarbechten gi gemaach, fir d'Schinnennetz ze moderniséieren. Betraff sinn direkt e puer Tronçonen, wéi d'CFL e Freideg informéiert hunn.

D'Linnen 10 (Lëtzebuerg-Ëlwen-Gouvy), 30 (Lëtzebuerg-Waasserbëlleg-Tréier), 60 (Lëtzebuerg-Esch-Rodange), 70 (Lëtzebuerg-Péiteng-Rodange-Lonkesch) a 90 (Lëtzebuerg-Beetebuerg-Diddenuewen) wäerten am Laf vun dësem Joer eng oder och fir e puer Woche gespaart sinn.

D'Linn 50 (Lëtzebuerg-Klengbetten-Arel) kann och ëmmer nees betraff sinn, hei soll et den CFL no zu vereenzelte Chantieren iwwert d'ganz Joer kommen. Déi meescht Aarbechte ginn um Weekend duerchgefouert.

PDF / Hei gëtt et den Detail!

Hei d'Schreiwes vun den CFL:

Pressemitteilung


Die CFL-Bauarbeiten im Jahr 2019

Auch 2019 baut die CFL, um ihre Dienstleistungen für ihre Kunden weiterhin zu verbessern. Kontinuierlich hält die CFL ihr Schienennetz instand, modernisiert und erweitert die bestehende Infrastruktur. Die
zeitweilige Sperrung bestimmter Streckenabschnitte ist erforderlich, um einen zügigen und sicheren Ablauf dieser Arbeiten zu gewährleisten. Die CFL ist sich der Auswirkungen bewusst, die diese Sperrungsphasen für ihre Kunden haben. Demzufolge führt sie diese Arbeiten traditionell während Zeiträumen geringeren Verkehrsaufkommens durch, wie in etwa in den Schulferien oder am Wochenende, um die Unannehmlichkeiten auf ein Mindestmaß zu beschränken.

Während verschiedener Phasen im Jahr 2019 wird die CFL teilweise die Linien 10 (Luxemburg – Troisvierges – Gouvy), 30 (Luxemburg – Wasserbillig – Trier), 60 (Luxemburg – Esch-sur-Alzette – Rodange), 70 (Luxemburg – Pétange – Rodange – Longwy) und 90 (Luxemburg – Bettemburg – Thionville) für jeweils eine oder mehrere Wochen sperren. Zu unterschiedlichen Zeitpunkten werden vereinzelte Arbeiten auf diesen Strecken sowie auf der Linie 50 (Luxemburg – Kleinbettingen – Arlon) am Wochenende durchgeführt, die jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag enden. Ein Schienenersatzverkehr ist für diese Zeiträume vorgesehen. Detailinformationen werden für die längeren Bauphasen kommuniziert werden. Zur Vermeidung etwaiger Verspätungen empfiehlt die CFL, die Abfahrt etwas früher vorzunehmen.

Ab kommendem Montag, 14. Januar 2019, liegen die aktuellen Broschüren über die CFL-Bauarbeiten in den Bahnhöfen des Großherzogtums bereit. Sie enthalten alle nützlichen Informationen für die Kunden über die auf ihren Linien vorgesehenen Arbeiten sowie eine Jahresübersicht über Beginn und Ende der Maßnahmen.

Die geplanten Arbeiten auf den verschiedenen Linien:

Linie 10 (Luxemburg – Troisvierges – Gouvy)
Zielsetzung:
Modernisierung und Instandhaltung von Bahnhöfen und Infrastrukturen für Ihren Komfort.
Arbeiten:
Die Linie 10 betreffende Großprojekte:
• Fertigstellung der Bauarbeiten am neuen zweiten Pulvermühle-Viadukt
Modernisierung von Bahnhöfen:
• Mersch
• Ettelbrück
Instandhaltung:
• Dommeldange: Anpassungen des Gleisplans am Bahnhof
• Walferdange: Arbeiten zum Abbau des Bahnüberganges PN17
• Erneuerung und Instandhaltung der ortsfesten Anlagen an mehreren Stellen entlang der Strecke

Linie 30 (Luxemburg – Wasserbillig – Trier)
Zielsetzung:
Umfassende Erneuerung der Eisenbahninfrastrukturen und Fertigstellung zweier großer Infrastrukturprojekte für
ein modernes Schienennetz und zur Entlastung des Bahnhofs Luxemburg.
Arbeiten:
Die Linie 30 betreffende Großprojekte:
• Fertigstellung der Bauarbeiten am neuen zweiten Pulvermühle-Viadukt
• Fertigstellung des zweigleisigen Ausbaus des Streckenabschnitts Luxemburg – Sandweiler-Contern
Modernisierung von Bahnhöfen:
• Vorbereitung der Renovierung des Bahnhofs Wasserbillig
Instandhaltung:
• Erneuerung und Instandhaltung der ortsfesten Anlagen an mehreren Stellen entlang der Strecke

Linie 60 (Luxemburg – Esch-sur-Alzette – Rodange) und Linie 90 (Luxemburg – Bettemburg – Thionville)
Zielsetzung:
Modernisierung des Schienennetzes, Erweiterung der Kapazitäten und Entlastung besonders stark genutzter Streckenabschnitte.
Arbeiten:
Die Linien 60 & 90 betreffende Großprojekte:
• Neubaustrecke Luxemburg – Bettemburg: Vorbereitungsarbeiten im Hinblick auf den Anschluss der neuen
Strecke
Modernisierung von Bahnhöfen:
• Projekt „Porte d’entrée Schifflange“: Erneuerung der Haltestelle
• Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Rodange
Instandhaltung:
• Erneuerung und Instandhaltung der ortsfesten Anlagen an mehreren Stellen entlang der Strecke
• Bau einer Fahrrad- und Fußgängerbrücke über die Bahngleise in Differdange durch die Straßenbauverwaltung

Linie 70 (Luxemburg – Pétange – Rodange – Longwy)
Der Streckenabschnitt Rodange – Virton ist vom 26. August bis 14. Dezember 2019 im Rahmen von Arbeiten in Kooperation zwischen der SNCB und der CFL geschlossen.

Links